Schulverweigerern eine Chance geben - es ist Deine CHANCE!

Derzeit verlassen jährlich bundesweit ca. 6,5 Prozent der Schulabgängerinnen und Schulabgänger eines Jahrgangs die Schule ohne Hauptschulabschluss. Eine Ursache für das Verlassen der Schule ohne Schulabschluss liegt bei einem Teil der Jugendlichen in einer bewussten schulverweigernden Haltung. Diese schulverweigernde Haltung soll mit Hilfe von Deine! CHANCE verändert werden. 


Ziel der bisherigen 10-jährigen Arbeit ist es stets gewesen jungen Menschen, die individuell und/ oder sozial benachteiligt sind und die ihren Schulabschluss durch schulverweigerndes Verhalten gefährden, in das Schulsystem zurückzuführen, um so die Grundlage für einen erfolgreichen Schulabschluss zu schaffen.

 

Aufgrund der langjährigen Erfahrung in diesem Bereich wurden folgende passgenaue Bausteine entwickelt, die in einem systematischen Prozess aufeinander aufbauen:

 

Niedrigschwellige Beratung/ Clearing

Case Management (CM)

Nachbetreuung bis zum Schulabschluss

S.E.L.F. 

 

Mit Hilfe der Angebote soll die persönliche Situation der Jugendlichen geklärt und passgenaue Hilfen eingeleitet werden. Sie sollen in die Lage versetzt werden, ohne unentschuldigte Fehltage, regelmäßig die Schule zu besuchen. Damit werden Schulpflichtverletzungen verhindert und die Chance auf einen Schulabschluss erhöht. Für angefallende Sozialstunden, die aus den Schulpflichtverletzungen resultieren, gibt es in den Ferien die Möglichkeit diese in unserem S.E.L.F.- Kurs abzuleisten. Der Zugang zu allen Angeboten erfolgt auf freiwilliger Basis der jungen Menschen

 


Der Verein Sprungbrett bietet derzeit sein Angebot an der Oberschule in Soltau, der Hauptschule Munster, der Oberschule Neuenkirchen, der Oberschule Bispingen, an den Oberschulen Bomlitz, Hodenhagen, Rethem und an der KGS Schneverdingen an. Der S.E.L.F.-Kurs ist für junge Menschen aus dem gesamten Landkreis offen.

 

Das Angebot "Deine! CHANCE" wird zu 100 % von dem Landkreis Heidekreis gefördert.